Frühjahrskonzert

17.4.2010

Mit einem herzlichen "Grüß Gott" begrüßte Obmann Robert Döller am Samstag die zahlreichen Gäste zum diesjährigen Frühjahrskonzert der Stadtmusik Maissau. Neben den vielen Ehrengästen, unter ihnen auch Landtagsabgeordnete ÖKR Marianne Lembacher und Nationalratsabgeordneter Dipl.-Kfm. Dr. Hannes Bauer, durfte Döller auch alle Ehrenkapellmeister- und Obmänner sowie eine Delegation unserer Partnerkapelle aus Warthausen / Deutschland begrüßen. Nach dem Eröffnungsstück Don Quixote folgten danach die Klänge des Donauwalzers sowie die Stücke Ars Vivendi, Helenka Polka und das Stück Skandinavia.
Danach folgten die Ehrungen verdienter Musiker. Das Jungmusikerleistungsabzeichen in Bronze erhielt Raphael Freudenthaler (Tenorhorn), das Jungmusikerleistungsabzeichen in Silber erhielt Johannes Wiesböck (Horn). Für ihre 15-jährige Tätigkeit bei der Stadtmusik Maissau wurde Isabella Schuller (Querflöte) die Ehrenmedaille in Bronze überreicht. Für 25 Jahre Tätigkeit in der Blasmusik erhielt Dieter Kramer (Horn) die Ehrenmedaille in Silber. Die höchste Auszeichnung wurde Bruno Marek (Klarinette) und Manfred Freudenthaler (Kapellmeister) verliehen, die für ihre 40-jährige Tätigkeit in der Stadtmusik mit der Ehrenmedaille in Gold ausgezeichnet wurden.
Im Anschluss daran folgte der zweite Teil des Frühjahrskonzertes mit den Stücken La Storia, Classic in Rock, Disco-Story und Soutezni. Eine Premiere feierte der Marsch "Grüß di Gott, Hartl!", den unser Kapellmeister Manfred Freudenthaler dem ehemaligen Obmann Gerhard Piller widmete. Nach dem Konzert wurde in gewohnter Weise mit einem guten Glas Wein angestoßen.