Jungendarbeit - unser wichtigstes Anliegen

Was wäre ein Verein wie die Stadtmusik ohne den Nachwuchs. Neben der Vielfalt vom heutigen Freizeitangebot, ist es oft nicht einfach, Jugendliche für die Musik zu begeistern. Großer Zeitaufwand, Berührungsängste und Stress in der Schule sind Beispiele für Schwierigkeiten, denen die Jungmusikanten begegnen. Musik ist dabei eine gute Abwechslung zum Alltagsstress und es ist NIE zu spät ein Instrument zu lernen!

Wir sind stets sehr bemüht motivierte Musiker zu fördern. Wenn du Spaß an der Musik hast und gerne mit anderen Menschen zusammen musizierst, dann melde dich doch bei uns oder komm spontan zu einer Probe vorbei. Du bist jederzeit gerne zu einer „Schnupperprobe“ eingeladen, damit du dir unsere Probenarbeit genauer ansehen kannst.

Selbstverständlich betrifft das nicht nur junge, unerfahrene Musikanten – auch bereits erfahrene Musiker sind jederzeit gerne eingeladen um mit uns zu musizieren.

 

So gibt es seit 2010 das JUBO - Jugend unterstützendes Blasorchester. Dieses Ensemble stellt sich aus bestehenden Musikern der Stadtmusik Maissau und Jungmusikern zusammen. Gerade für Jungmusiker ist der Kontakt zu Mitgliedern der Kapelle wichtig, um die Freude am musizieren zu erleben und um dann später schneller in die Kapelle eingebunden zu werden. Die Jungmusiker machen außerdem erste Erfahrungen im Zusammenspiel in einer Gruppe. Das JUBO steht derzeit unter der Leitung von Johanna Krottendorfer.

 

 

 


Dein Weg zur Musik:

Um die bestmöglichste Ausbildung zu sichern, organisieren wir einen qualifizierten Lehrer und stellt ebenso das Instrument zur Verfügung.

 

Wenn Sie Interesse haben ein Instrument zu erlernen, wenden Sie sich gerne an unseren Jugendreferent Stefan Kloiber.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.